Aktuelles

Anmeldung zum Selbsterfahrungstag in Linz, am 28. Jänner 2017, noch möglich!!

Linz,  BEGEGNUNG  Personzentriert
Personzentrierter Selbsterfahrungstag

LeiterInnen:
Ing.in Andrea Satzinger
Marietta Winkler, DAS
Susanna Markowitsch
Mag
.a Karin Macke

Termin:                             28. Jänner 2017, 10.00 18.00 Uhr

Um sich in der Vielfalt der Methoden zurechtzufinden, bietet diese Gruppe eine gute Möglichkeit, den Personzentrierten Ansatz zu erleben.

Dieses Angebot richtet sich

  • an Propädeutikums-TeilnehmerInnen zur Entscheidungsfindung:  „Welche Schule wähle ich? Welches Fachspezifikum passt zu mir?“
  • an AusbildungskandidatInnen, die einen Tag in einer heterogenen Personzentrierten Gruppe erleben wollen
  • und an Personen, die aus persönlichen oder beruflichen Gründen dieses Angebot wahrnehmen wollen.

Um allen eine Teilnahme an unserer Gruppe zu ermöglichen, haben wir uns entschieden, nur einen Unkostenbeitrag einzuheben.

Wir wollen diesen Personzentrierten Selbsterfahrungstag – in Zukunft jedes Semester  – mit unterschiedlichen AusbilderInnen und PsychotherapeutInnen des APG•IPS anbieten.

Adresse:               4040  LINZ, Fiedlerstraße 6, Spitz Hotel

Kosten:                   Unkostenbeitrag  € 50,-. Es gelten die Teilnahmebedingungen des APG•IPS

Anmeldung:            per E-Mail an Andrea Satzinger: praxis@satzinger.eu

Teilnahme- und Zahlungsbedingungen: Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Einzahlung. Mit der Anmeldung ist der Platz reserviert. 

Einzahlung Unkostenbeitrag: Psychotherapie Satzinger, IBAN: AT29 3400 0000 0554 9019, Kennwort: Linz, Begegnung Personzentriert

TeilnehmerInnen:         Keine Beschränkung der Anzahl

Anrechenbarkeit:          8 Stunden Selbsterfahrung

 

Filialpraxis in Scheibbs ab 2016!

Scheibbseggweg 1, 3270 Scheibbs

 

Die Webpage des PCE Weltkongresses 2018 ist online!

www.pce2018.com

Vortrag an der SFU, 19.05.2015, Susanna Markowitsch:

Kultur- und Diversity-Kompetenz von PsychotherapeutInnen

Link zur ppt-Präsentation: SFU Kultur und Diversitykompetenz von PsychotherapeutInnen 2015 05 19

Im Rahmen der Vorlesungsreihe zur personzentrierten Psychotherapie „Kulturelle und gesellschaftliche Fragestellungen in der Psychotherapie”

Ort: SFU Sigmund Freud Privatuniversität, Campus Prater,
Sigmund Freud Platz 1, 1020 Wien
Zeit: 20-21h30

Eintritt frei!

In unserer „Multi-Kulti“-Welt sind Themen wie Kultur und Unterschiedlichkeit verschiedener Ethnien immer präsenter – damit auch in den Therapiestunden. Eingehen möchte ich insbesondere auf die Arbeit mit KlientInnen aus anderen Kulturkreisen, mit unterschiedlicher Ethnie, Herkunft und sozio-kultureller Identität, die ich als Bereicherung und Herausforderung erlebe, die jedenfalls eine Auseinandersetzung mit „Kultur“ bedingt.

Wenn wir PsychotherapeutInnen uns nicht der in der Gesellschaft und bei uns persönlich vorhandenen Stereotypien, Vorurteile, ungleichen Machtverhältnisse hinsichtlich anderer Kulturen bewusst sind, werden wir Einiges von dem, was uns KlientInnen mitteilen, nicht hören und verstehen. Der Zusammenhang zwischen dem Kulturverständnis von PsychotherapeutInnen und der Beziehung zu KlientInnen anderer Herkunft soll aufgezeigt werden.

Ich gehe der Frage nach, ob für die Arbeit mit Personen fremder Kulturen spezielle Kenntnisse erforderlich sind, um, so wie Rogers es formulierte, die „Mitteilungen des Klienten in der Bedeutung (zu) verstehen, die sie für diesen hatten“. Auf einer theoretischen Ebene möchte ich mich insbesondere mit der Bedeutung von Sprache, dem Verständnis von Raum/Distanz, Zeit und nicht-sprachlichem Verhalten auseinandersetzen – ausgehend von Beispielen aus meiner psychotherapeutischen Praxis.

Es soll aufgezeigt werden, wie Kultur- und Diversity-Kompetenz von PsychotherapeutInnen mit den notwendigen und hinreichenden Bedingungen für konstruktive Persönlichkeitsentwicklung durch Psychotherapie zu vereinbaren ist.

BVA erhöht Kostenzuschuss für Psychotherapie ab 01.11.2014 auf EUR 40,-

Für eine Einzelsitzung (50 min.) beträgt der Krankenkassenzuschuss für Psychotherapie seit 1992 EUR 21,80.
Die Anhebung des Zuschusses ermöglicht nun vielen Versicherten der BVA, die benötigte Psychotherapie in Anspruch zu nehmen, die sie sich bisher aus Kostengründen nicht leisten konnten.

PCE2018 in Wien!

Der 13. Weltkongress für Personzentrierte und Experienzielle Psychotherapie und Beratung findet in Wien statt!!

Hier der Link zum Bewerbungsvideo des Organisationskomitees für den WAPCEPC-Weltkongress 2018: http://vimeo.com/100025055